wasserbild

Grauwassernutzung

Grauwasser ist die Bezeichnung für fäkalienfreies und gering verschmutztes Abwasser. Dies kann das Abwasser von Waschtischen, Waschmaschinen, Duschen, Badewannen und ähnlichen Quellen sein.

Die schweizweit erste Anlage dieser Art durften wir in einem Mehrfamilienhaus in Zürich planen.
Das Abwasser aus genannten Quellen wird vom restlichen Schmutzwasser separiert und in Fettabscheidern vorgereinigt. Danach gelangt es in einen Sammeltank mit einer speziell für diesen Fall durch Giovanoli Gebäudetechnik entwickelten Wärmerückgewinnung, über welche das Brauchwarmwasser vorgewärmt wird.
Das abgekühlte Grauwasser wird der vertikalen vertECO-Einheit zugeführt. Die vertECO-Einheit reinigt das Abwasser und Grauwasser in Form einer vertikalen Pflanzenkläranlage. Es werden spezifische Pflanzenarten in einer speziellen Reihenfolge gepflanzt. Durch mikrobiologischen Aktivitäten in der Wurzelzone wird das Grauwasser gereinigt.
Das gereinigte Wasser wird für WC-Spülungen, Gartenventile, Pflanzenbewässerung und Waschmaschinen verwendet.
So können Trinkwassereinsparungen von über 50% erreicht werden.

*Bildquelle: alchemia-nova